Direkt zum Inhalt

Aktuelle Neuigkeiten zum Umgang mit der Corona-Pandemie 2020-06-23

23.06.2020

Laut weiteren Informationen aus dem Schulministerium NRW vom 23.06.2020 soll der "Schul- und Unterrichtsbetrieb in Corona-Zeiten zum Schuljahresstart 2020/2021 wieder geregelt aufgenommen werden, um den Kindern und Jugendlichen eine weitgehende Rückkehr zur schulischen Normalität zu ermöglichen. Das Ziel ist es, einen Regelbetrieb als Präsenzunterricht in Schule zum Schuljahresstart 2020/2021 unter Beachtung des Infektionsgeschehens zu ermöglichen."

Wir freuen uns sehr darauf, euch bald alle wiederzusehen!

Ein Schulbrief zum Endes des Schuljahres wird wie immer mit der Vergabe der Zeugnisse verteilt werden.

Aufgrund eines Runderlasses zum Umgang mit den Schulfahrten nach den Sommerferien bis zu den Herbstferien 2020 werden die geplanten Auslandsfahrten im 10. und 13. Jahrgang storniert, die anfallenden Stornokosten übernimmt die Landesregierung. 

Ein weiterer Runderlass zur Zeugnisausgabe ermöglicht die Teilnahme der Eltern an der Zeugnisübergabe der Abschlussjahrgänge. Wir freuen uns über diese Möglichkeit, weitere Informationen zur genauen Organisation unter den Hygieneregeln erhalten die Betroffenen in Kürze.

Die Jahrgänge 5 - 12 werden ab dem 26.05.2020 nach einem rollierenden Verfahren tageweise in kleinen Gruppen Präsenzunterricht unter den entsprechenden Hygieneregeln erhalten (siehe 20. Schulmail https://www.schulministerium.nrw.de). Die Schüler*innen  der 5. - 10. Jahrgänge bekommen einen personalisierten Brief mit den entsprechenden Präsenztagen Ende dieser Woche zugeschickt. Die Jahrgänge 11 und 12 werden diese Woche über ISERV über die entsprechenden Tage des Präsenzunterrichts informiert. 

Die Schüler*innen der 12. Jahrgangsstufe (Q1) haben ab dem 11.05.2020 ab 10.00 Uhr Präsenzunterricht. 

Der Krisenstab in Wuppertal hat in seiner Sitzung am 06.05.2020 eine Pflicht zum Tragen von Mund-Nase-Schutz für weiterführende Schulen in allen Bereichen außerhalb der Klassenräume bis Ende Mai beschlossen. Die Stadt empfiehlt dringend das Tragen von Mund-Nase-Schutz auch während des Unterrichts.

Die Anzahl der Klassenarbeiten in der Sekundarstufe I im Schuljahr 2019/20 darf reduziert und von der Schule festgelegt werden (siehe Erlass Anzahl Klassenarbeiten_2020-04-29.pdf).

Gültig ab dem 27.04.2020 sind folgende Hinweise und Regeln zum Infektionsschutz bei der Schülerbeförderung.

Diese und weitere Schritte haben zum Schutze der Lehrerinnen und Lehrer, der Schülerinnen und Schüler und aller in Schule Beschäftigten unter Einhaltung klarer Hygienevorgaben und unter Sicherstellung des notwendigen Infektionsschutzes zu erfolgen. 

Die neuen Rahmentermine und die Terminierung der schriftlichen Prüfungen zum Abitur 2020 sind am 01.04.2020 vom MSB veröffentlicht worden - Neue Rahmentermine und die Terminierung der schriftlichen Prüfungen zum Abitur 2020.pdf.

Die Notbetreuung findet weiter statt. Für den Anspruch auf die Notbetreuung in Schulen gelten seit dem 23. April 2020 erweiterte berufliche Tätigkeitsbereiche. Grundlage bildet die Coronabetreuungsverordnung (CoronaBetrVO), die mit Wirkung vom 27. April 2020 angepasst wird. (s. u. Zusammenstellung von Links und Dokumenten und https://www.schulministerium.nrw.de die 16. Schulmail vom 24.04.2020).

Auch in Zeiten von Corona ist das Beratungsteam für euch und Sie da. Bitte zögert/zögern Sie nicht, uns unter folgender Mail zu kontaktieren beratung.si@efg-ronsdorf.de.

Außerdem wurde die 23. Mail des Schulministeriums veröffentlicht, die sich mit der Situation an den Grundschulen beschäftigt.

Vielen Dank an die Schulgemeinde für die Besonnenheit und Gelassenheit im Umgang mit der außergewöhnlichen Situation. Bleiben Sie/ ihr alle gesund!

Herzliche Grüße vom Schulleitungsteam

 

 

Wichtige Dokumente und Links

Aktuelles